Filippa Grusskarten und mehr
Filippa Grußkarten und mehr  
  filippa.at
  Impressum
  Kontakt
  Google Map
  Weltzeituhr
  Schulferien des Jahres 2016 (DE)
  Währungsrechner
  Malen
  Kreuzworträtsel & Rätsel
  Escape
  Dein Glückskeks des Tages
  Akzentbuchstaben Schreibmaschine
  Römische Jahreszahl berechnen
  Chat
  Filippa Sprüche und Zitate
  Grusskarten
  Greetings world-wide
  Anlässe
  Feiertage
  Jahreszeiten
  Rosengrüße
  Fernbeziehung - Grußkarten
  Fesches Mädel - Grußkarten
  Das Wunderwerk Mensch
  Soursop: heilende Tropenfrucht
  Emotionale Intelligenz
  Mutter der Relativitätstheorie
  Namen-Bedeutung
  Die Geimnisvolle Welt der Elfen
  Strassenkinder
  Mit Herz
  Gifts for You - Geschenke für Euch
  Gifts for me - Geschenke für mich
  Freunde wachen über diese HP
  Meine Banner
  Meine Awards
  Onlex-Bilder-Gästebuch
  my-gaestebuch
  Gästebuch
  Guestbook

Liebe Besucher, falls ich auf meiner Seite www. Filippa.at, jemanden das Copyright unabsichtlich verletzt habe, bitte ich Sie um Entschuldigung und um eine Benachrichtigung, damit ich das genannte Objekt sofort entfernen kann!

Liebe Grüße
Eure Filippa


Die Geschichte von Wahnsinn und Liebe

Eines Tages entschloss sich der Wahnsinn, seine Freunde zu einer Party einzuladen. Als sie alle beisammen waren, schlug die Lust vor, Verstecken zu spielen. "Verstecken? Was ist das?" fragte die Unwissenheit. "Verstecken ist ein Spiel: einer zählt bis 100, der Rest versteckt sich und wird dann gesucht" erklärte die Schlauheit. Alle willigten ein bis auf die Furcht und die Faulheit. Der Wahnsinn war wahnsinnig begeistert und erklärte sich bereit zu zählen. Das Durcheinander begann, denn jeder lief durch den Garten auf der Suche nach einem guten Versteck. Die Sicherheit lief ins Nachbarhaus auf den Dachboden, man weiß ja nie. Die Sorglosigkeit wählte das Erdbeerbeet. Die Traurigkeit weinte einfach so drauf los. Die Verzweiflung auch, denn sie wusste nicht, ob es besser war sich hinter oder vor der Mauer zu verstecken. "...98, 99, 100!" zählte der Wahnsinn. "Ich komme euch jetzt suchen!" Die erste, die gefunden wurde, war die Neugier, denn sie wollte wissen, wer als erster geschnappt wird und lehnte sich zu weit heraus aus ihrem Versteck. Auch die Freude wurde schnell gefunden, denn man konnte ihr Kichern nicht überhören. Mit der Zeit fand der Wahnsinn all seine Freunde und selbst die Sicherheit war wieder da.
Doch dann fragte die Skepsis: "Wo ist denn die Liebe?" Alle zuckten mit der Schulter, denn keiner hatte sie gesehen. Also gingen sie suchen. Sie schauten unter Steinen, hinterm Regenbogen und auf den Bäumen. Der Wahnsinn suchte in einem dornigen Gebüsch mit Hilfe eines Stöckchens. Und plötzlich gab es einen Schrei! Es war die Liebe. Der Wahnsinn hatte ihr aus Versehen das Auge rausgepiekst. Er bat um Vergebung, flehte um Verzeihung und bot der Liebe an, sie für immer zu begleiten und ihre Sehkraft zu werden. Die Liebe akzeptierte diese Entschuldigung natürlich.
Seitdem ist die Liebe blind und wird vom Wahnsinn begleitet...

Why Worry?

There are only two things to worry about: either you are well or you are sick.
If you are well, then there is nothing to worry about:
but if you are sick; there are two things for you to worry about:
either you get well or you will die. If you get well, then there is nothing to worry about.
If you die:
then there are two things to worry about:
either you go up or down. If you go up, then there is nothing to worry about.
But if you go down you'll be so busy shaking hands with old friends you won´t have time to worry.

filippa.at

Greetings from Vienna

Radio Wien






widget flash

filippa.de.tl

Peace is the masterpiece of reason


Friede ist das Meisterstück der Vernunft





Anklicken und Freunden schöne Grüße senden.

Die Zeit  
 
zähler
 
News  
 

Liebe Besucher,

Derzeit findet Ihr hier über 7 000 Großteils selbst gefertigte Grußkarten in über 150 Kategorien.
Die Grußkarten sind jederzeit kostenfrei zu versenden.

Außerdem findet Ihr hier: Wissenswertes, Chat, Shoutbox, Forum, Gästebuch und einiges mehr.

Eure Filippa

 
Verschiedens  
 
Bewertungen zu filippa.at

Der IQ Schnelltest




zähler



 
Elfen  
 


Die Elfe


Nächtlich bei des
Mondes Schimmer,
Wenn der Wind schläft
in den Wipfeln,
tanzt die Wunderschöne Elfe
Auf dem stillen,
Schilfumgebnen
Wasserrosenteich
im Walde.
Nimmer dringt in diese Gründe
nur ein Hauch
des Menschendaseins!
Selbst der Glocke weithinhallend
Klanggetöne
stirbt versummend
in dem weiten Meer der Wipfel.
Und es steht der Wald
im Lauschen
auf das eigne Schweigen lautlos.
Und die wunderschöne Elfe
wiegt sich über stillem Wasser
wie ein schimmernd Duftgebilde,
dass das leuchtend helle Goldhaar
um die weißen Glieder wallet.
Breitend ihre schönen Arme
schwebt sie ob dem dunklen Grunde,
wie ein lieblicher
Gedanke
mondbeglänzter Einsamkeit.
Heinrich Seidel (1842-1902)

 
Heute waren schon 166 Besucher (1363 Hits) hier!